Aktuell & Anlässe

Osterlager 2018

03/04/2018

Karfreitag 30.03.2018
Nach einem ausgiebigen Brunch auf dem Neuhof zogen wir los ins schöne Tösstal. Das alte aber renovierte Haus Storchenegg empfing uns mit seinem Charme und freute sich auf das Leben, das nun Einzug hielt. Es wurde geheizt (mit Feuer) und ausgepackt. Doch lange blieben wir nicht, sondern machten den ersten Ausflug ins Badmintoncenter in Wetzikon. Spass stand dabei im Vordergrund und den hatten wir auch. Den Abend liessen wir an der Feuerstelle draussen verklingen und hörten dem Knistern des Feuers und dem leisen Rieseln des Schnees zu.

Ostersamstag 31.03.2018
Auch heute wurde ausgiebig gebruncht. Da draussen der Schnee lag und der ganze Tag Regen angesagt war, entschieden wir uns für das Schlechtwetterprogramm. Eine neue Sportart erwartete uns. Im Kampf um den Bowlingsieg ging es knallhart zur Sache, weil der Abwasch vom Znacht auf dem Spiel stand. Nach dem Znacht wurde Kampfgeist im Poker und Yatzi spielen weitergeführt. Doch auch da kam niemand gegen den siegesbewussten Sozialpädagogen M. an.

Ostersonntag 01.04.2018
April, April, das Wetter macht was es will. Und das ist kein Scherz, denn ob Schnee, Regen oder ein paar Sonnenstrahlen, heute sahen wir alles. Da die Rutschen im Alpamare auch nach draussen gehen, konnten wir das Wetter hautnah erleben. Es wurde viel gerutscht, geplanscht und gelacht. Die letzte Kraft wurde dann in ein grosses Osterznacht investiert, was sich durchaus gelohnt hat. Den Abend verbrachten wir wieder mit Pokern und konnten sogar Fortschritte verzeichnen.

Ostermontag 02.04.2018
Der letzte Tag begrüsste uns mit Sonnenstrahlen. Sofort zog es uns raus in die Natur, aber zuerst mussten wir noch das Haus putzen und abgeben. Danach fuhren wir los um noch einen Spaziergang zu einem Gubel (Höhle) zu machen. Womit wir bei diesen Frühlingstemperaturen nicht gerechnet haben, war der viele Schnee. Da wir die Schneeschuhe nicht dabei hatten, mussten wir auf halbem Weg wieder umdrehen. Trotzdem erhellte die frische Luft und die Sonnenstrahlen unser Gemüt, sodass wir im Nu auf den Neuhof zurückkehrten, alles auspackten und verstauten. Das verlängerte Wochenende liessen wir mit einem feinen Nachtessen ausklingen.

Photo Gallery